Logo der Universität Wien

Vorteile von Fachtutorien

Gemeinsames Arbeiten in der Gruppe unterstützt die Sozialisation.

Für Studierende

Die Vorteile für Studierende stehen im direkten Bezug zur Situation des Studiums:

Schon während der ersten zwei Semester können Studieninhalte und Studienmotivation in kleineren Gruppen thematisiert werden, als in üblichen Vorlesungssettings. Der Austausch ist intensiver und die aktive Beteiligung der Studierenden leichter möglich.

Die Zurückhaltung und Unsicherheit seitens der Studierenden wird durch flache Hierarchie in Fachtutorien sowie die direkte Möglichkeit der Mitgestaltung aufgelöst. Vom ersten Semester an können Studierende sich einbringen und ihre individuellen Interessen entdecken.

Da FachtutorInnen sowohl LeiterInnen als auch Studierende sind, sind ihnen die Bedürfnisse der Erst- und Zweitsemestrigen bewusst. Sie können ihre eigenen Erfahrungen in die Fachtutorien einfließen lassen, was den Mehrwert für die TutandInnen nochmals erhöht. 

Für FachtutorInnen

FachutorIn sein bedeutet, schon während des eigenen Studiums die persönliche und fachliche Kompetenz mit notwendigen Soft Skills (Präsentations-, Moderations-, Leitungs-/Führungs- und Teamfähigkeit) zu verbinden und einzuüben.

Dazu bedarf es zunächst, die eigene Rolle als höher semestrige/r StudentIn UND Verantwortliche/r für eine Studierendengruppe zu reflektieren und im Spannungsfeld der zahlreichen Erwartungen von Seiten der Universität, der  Studierenden und nicht zuletzt der eigenen Person auszurichten und mit Leben zu füllen.

In Gruppen zu arbeiten bedeutet auch Gruppenprozesse wahrzunehmen und durch Techniken der Gesprächsführung und Moderation zu unterstützen.

Die Gruppe selbst als Lernraum zu gestalten bedarf ebenso Kenntnisse didaktischer Methoden und Planungstechniken als auch Kritikfähigkeit und die Kompetenz konstruktives Feedback zu geben.

Weiterlesen: Workshop für FachtutorInnen.

Fachtutoriumskoordination
Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Universität Wien

Währingerstraße 29
1090 Wien
T: +43-1-4277-48354
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0