Mentoring für den Endspurt im Studium IPKW-MA-Studienabschlussmentoring

Was ist das Abschlussmentoring?

Im Rahmen des Mentoring-Programms Mastering the Master wurde von Studierenden und auch von MentorInnen der Bedarf an einer konkreten Unterstützung für Studierende in der Abschlussphase herangetragen.

Es geht beim Abschluss des Studiums (besonders des „Erst-Studiums“) ja nicht nur um die Arbeit und die Prüfung, sondern auch darum, dass ein weiterer Entwicklungs- und Reifungsprozess eingeleitet wird. Unsicherheiten und Hoffnung, Vorfreude und viele andere Aspekte begegnen uns genau hier, wo wir uns beweisen müssen und bestehen wollen. Manchen fällt dies leichter, anderen aber weniger. 

In der Abschlussphase brauchen viele Studierende, neben der Betreuung, auch persönliche Ansprechpersonen, ein studentisches Netzwerk und eine Verknüpfung der spezifischen Angebote des CTL für den Schreibprozess. Daraus hat sich das Abschlussmentoring in der aktuellen Form entwickelt. 

Das Mentoring begleitet euch in einem reflexiven Prozess durch die Abschlussphase. Regelmäßige Treffen dienen dazu, das eigene Fortkommen zu evaluieren und eure Strategien zu verbessern. Fragen und Unsicherheiten können geklärt werden und helfen euch eure Ziele besser zu erreichen.  

Da das Abschlussmentoring freiwillig und für Studierende konzipiert ist, die bereits alle Prüfungsleistungen (außer die MA-Abgabe und Defensio) absolviert haben, können keine ECTS für die Teilnahme angerechnet werden.

Wer kann mitmachen und was passiert dabei?

Für Studierenden, die

  • mit ihrer MA-Arbeit nicht weitergekommen
  • Ihre MA-Arbeit für längere Zeit unterbrochen haben
  • Ihre Arbeit abgeben wollen und mit den weiteren Schritten bis zur Prüfung noch nicht vertraut sind
  • oder sich einfach mit Gleichgesinnten austauschen möchten
  • von Erfahrungswerten anderer profitieren möchten
  • Studierende die an ihrer MAG-Arbeit abschließen möchten, vom MAG-auf das MA-Studium umgemeldet wurden.
  • die, die mit ihrer MA-Arbeit erst starten sind ebenfalls willkommen (zusätzlicher Kick-Off-Termin v. CTL)

 

Abschluss-Mentoring hilft:

  •  Begleitung und Motivation
  • Sozialkontakte (verbindende Situation)
  •  Von Strategien anderen lernen, Inspiration
  •  Selbst erlangtes Wissen und Erfahrung weitergeben
  • Informationstransfer zur Abschlussphase

 

Zeitraum: 30.4- 31.7.

  • Mind. 2x im Monat
  • derzeit Online via Webex
  • Inhalte und Häufigkeit der  Treffen orientieren sich am Bedarf

Kontakt:

victoria.ertelthalner@univie.ac.at, Termine über Webex (Einladung via Mail-Adresse) Einstieg jederzeit möglich